Wohngemeinschaften

Neue Wohnformen

Das Angebot richtet sich an Menschen, die an Demenz erkrankt sind und in der eigenen Wohnung oder von den Angehörigen nicht mehr ausreichend versorgt werden können.

Prinzip der Wohngemeinschaften

Die Wohngemeinschaften bieten eine neue Wohnform, in der die traditionelle Arbeitsteilung von Pflege, Betreuung und Versorgung aufgehoben ist. Wir sehen uns als Alltagsbegleiter für Senioren, die im eigenen Zuhause Unterstützung bei den täglichen Verrichtungen benötigen. Dies kann aber auch bis zu einer umfassenden pflegerischen Versorgung reichen.

Die MieterInnen werden entsprechend ihrer Tagesform in allen Aufgabenbereichen unterstützt. Nachts ist die Anwesenheit einer Präsenzkraft vorgesehen. Eine Koordinatorin organisiert alle Belange der Wohngruppen.

Ziele

  • Schaffung eines Wohnraums für Menschen mit Demenz
  • Normalität und Vertrautheit der Wohn- und Lebenssituation sicherstellen
  • Gemeinschaft in familiärer Atmosphäre
  • Entlastung der Angehörigen und gleichzeitig Einbinden in das Konzept
  • Alltagsbegleitung steht im Vordergrund

Kosten und Finanzierung

Es entstehen Kosten für Miete, Nebenkosten, Verpflegung, Betreuung und Pflege. Die Finanzierung erfolgt über die Pflegeversicherung, private Mittel und ggf. Leistungen des Sozialhilfeträgers.

Ausstattung

  • Einzelzimmer (von 15–17 m²)
  • Gemeinschaftswohnbereich
  • geschützte Gartenanlage

Eigener Wohnbereich plus Gemeinschaftsanteil entsprechen ca. 30m² pro Bewohner

Kontakt: Telefon 0471- 170 11 67

Unsere Pflege- und Servicezentrale bietet alle ambulanten Dienstleistungen aus einer Hand.
So können alle Leistungen, rund um die ambulante Pflege, optimal aufeinander abgestimmt werden.